It is with heavy hearts that we share the news of the passing of Grandmaster Park Soo Nam, Honorary President of the European Taekwondo Union (ETU). Grandmaster Park, who passed away at the age of 76, was a towering figure in the world of Taekwondo, dedicating his life to the growth and development of the martial art.
Born in South Korea, Grandmaster Park made his way to Germany decades ago and quickly became a seminal figure in the Taekwondo community. In the 1970s, he achieved notable success as the head national coach of Germany, laying the groundwork for the sport’s development in the country. His influence, however, extended far beyond Germany’s borders. Grandmaster Park played an instrumental role in promoting Taekwondo throughout Europe and the rest of the world.
Throughout his distinguished career, Grandmaster Park held numerous prestigious positions. He served as President of Taekwondo organizations in both Germany and Great Britain and was a Vice President of World Taekwondo (WT). One of his most significant contributions was spearheading the introduction of the first World Poomsae Championships in 2006 in Korea, a milestone event that expanded the horizons of the sport.
Since April 2016, Grandmaster Park had been serving as the Honorary President of the ETU. His famous address in Stuttgart at Böblinger Strasse became the home of Taekwondo Aktuell, a publication that greatly enhanced global awareness of Taekwondo. This venue was not only a hub for Taekwondo education but also a place where Grandmaster Park personally imparted his wisdom and passion for the martial art to countless students.
World Taekwondo President Chungwon Choue expressed his deep sorrow at the loss of Grandmaster Park, describing him as a true Taekwondo man whose life was dedicated to the art he loved. President Choue recalled how Grandmaster Park was instrumental during his early years of presidency, especially in efforts to ensure Taekwondo’s continued presence as an Olympic sport. Grandmaster Park’s legacy includes not only his administrative and coaching achievements but also his commitment to spreading happiness through Taekwondo to children and youth worldwide.
The entire Taekwondo family mourns the loss of Grandmaster Park Soo Nam. His contributions to the martial art are immeasurable, and his impact will be felt for generations to come. We extend our deepest condolences to his family and friends during this difficult time. Thank you, Grandmaster Park, for your unwavering dedication and profound influence on Taekwondo. Your legacy will forever inspire and guide us.Mit schwerem Herzen teilen wir die Nachricht vom Tod von Großmeister Park Soo Nam, Ehrenpräsident der Europäischen Taekwondo Union (ETU). Großmeister Park, der im Alter von 76 Jahren verstorben ist, war eine herausragende Persönlichkeit in der Welt des Taekwondo und widmete sein Leben dem Wachstum und der Entwicklung dieser Kampfkunst.
Geboren in Südkorea, kam Großmeister Park vor Jahrzehnten nach Deutschland und wurde schnell zu einer prägenden Figur in der Taekwondo-Gemeinschaft. In den 1970er Jahren erzielte er als Cheftrainer der deutschen Nationalmannschaft bemerkenswerte Erfolge und legte den Grundstein für die Entwicklung des Sports in Deutschland. Sein Einfluss reichte jedoch weit über die deutschen Grenzen hinaus. Großmeister Park spielte eine entscheidende Rolle bei der Förderung des Taekwondo in ganz Europa und weltweit.
Während seiner bemerkenswerten Karriere bekleidete Großmeister Park zahlreiche angesehene Positionen. Er war Präsident von Taekwondo-Verbänden in Deutschland und Großbritannien und Vizepräsident von World Taekwondo (WT). Zu seinen bedeutendsten Beiträgen gehört die Einführung der ersten Weltmeisterschaften im Poomsae im Jahr 2006 in Korea, ein Meilenstein, der die Horizonte des Sports erweiterte.
Seit April 2016 war Großmeister Park Ehrenpräsident der ETU. Seine berühmte Adresse in der Böblinger Straße in Stuttgart wurde zur Heimat von Taekwondo Aktuell, einer Publikation, die das globale Bewusstsein für Taekwondo erheblich steigerte. Diese Stätte war nicht nur ein Zentrum für Taekwondo-Ausbildung, sondern auch ein Ort, an dem Großmeister Park persönlich sein Wissen und seine Leidenschaft für die Kampfkunst an unzählige Schüler weitergab.
Der Präsident von World Taekwondo, Chungwon Choue, drückte seine tiefe Trauer über den Verlust von Großmeister Park aus und beschrieb ihn als wahren Taekwondo-Mann, dessen Leben der geliebten Kampfkunst gewidmet war. Präsident Choue erinnerte sich daran, wie Großmeister Park in den ersten Jahren seiner Präsidentschaft eine entscheidende Rolle spielte, insbesondere bei den Bemühungen, die Präsenz von Taekwondo als olympische Sportart zu sichern. Das Vermächtnis von Großmeister Park umfasst nicht nur seine administrativen und trainierenden Erfolge, sondern auch sein Engagement, durch Taekwondo Kindern und Jugendlichen weltweit Freude zu bringen.
Die gesamte Taekwondo-Familie trauert um den Verlust von Großmeister Park Soo Nam. Seine Beiträge zur Kampfkunst sind unermesslich, und sein Einfluss wird noch viele Generationen lang spürbar sein. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden in dieser schweren Zeit. Danke, Großmeister Park, für Ihr unermüdliches Engagement und Ihren tiefgreifenden Einfluss auf Taekwondo. Ihr Vermächtnis wird uns für immer inspirieren und leiten.

Comments (2)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *